,

Carnet de Passages: was es ist, ob Sie es brauchen und wo Sie es bekommen

Wenn Sie vorhaben, mit Ihrem eigenen Auto ins europäische Ausland zu reisen, werden Sie wahrscheinlich ein Carnet de Passages benötigen. In diesem Artikel erfahren Sie, was das ist und wo Sie es bekommen.

Einführung

Jede Reisevorbereitung erfordert die Auseinandersetzung mit der Bürokratie. Leider kann man ohne sie nirgendwo hingehen. Meistens reicht es jedoch aus, einen Reisepass und eine Reiseversicherung auszustellen, gegebenenfalls ein Visum zu beantragen, und schon kann die Reise losgehen.

Bei einem Auto sind die Dinge etwas komplizierter. Hier benötigen Sie eine Grüne-Karte-Versicherung und in einigen Fällen einen internationalen Führerschein. Darüber spreche ich ausführlich in dem Artikel „Wie man mit dem Auto ins Ausland reist“.

Und so kann es sein, dass Sie, wenn Sie in Europa oder Nordamerika abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sind, plötzlich von Carnet de Passages hören. Und es ist gut, wenn Sie vorher im Internet von erfahreneren Reisenden davon erfahren als am Zoll eines anderen Landes.

Es gibt nicht viele Informationen über das Carnet. Der springende Punkt ist, dass die Länder, in denen das Carnet noch vorgeschrieben ist, für Autofahrer nicht so leicht zugänglich sind und es nur wenige davon gibt.

Was ist ein Carnet de Passages?

Carnet de Passages auf Russisch, oder auf Französisch mit vollem Namen Carnet de Passages en Douane. Dabei handelt es sich um eine Zollerklärung, die 1911 eingeführt wurde, um die Zollanmeldung eines von einem ausländischen Bürger aus dem Ausland eingeführten Fahrzeugs zu erleichtern.

Abgesehen von der Theorie funktioniert es so: In einigen Ländern sind die Zölle für die Einfuhr eines Autos recht hoch. Und um sich bei der Einfuhr von Fahrzeugen vor illegalen Machenschaften zu schützen, müssen Sie es entweder verzollen oder ein Carnet vorlegen. Es ist eine Garantie dafür, dass das Auto mit Ihnen ausreist, wenn Sie das Land verlassen. Sollte dies nicht der Fall sein, wird die Regierung von der Organisation, die Ihnen die Erklärung ausgestellt hat, eine Erstattung verlangen. Dieses Geld wird von Ihrer Kaution abgezogen.

Das amtliche Dokument ist 12 Monate lang gültig und ist keine Kfz- oder Haftpflichtversicherung.

Für welche Länder ist ein Carnet de Passages erforderlich?

In der Tat haben viele Staaten die Verwendung dieser Erklärung längst aufgegeben. Eine Reihe von Ländern verlangt jedoch nach wie vor ein Carnet bei der Einreise.

Die Informationen im Internet sind manchmal sehr widersprüchlich. Hierfür gibt es mehrere Gründe:

  • Die Behörden einiger Länder sind im globalen Netz praktisch nicht oder nur sehr schwach vertreten;
  • Oft verlassen sich Reisende auf ihre persönlichen Erfahrungen und sagen gerne, dass ein Dokument nicht benötigt wird, wenn sie ohne es auskamen.

Die nachstehenden Informationen stammen aus offiziellen Quellen und von der Website des Automobilclubs von Deutschland, der auch für die Ausstellung der Karnets zuständig ist.

Carnet de Passages: was es ist, ob Sie es brauchen und wo Sie es bekommen

Länder, in denen Carnet de Passages vorgeschrieben sind

  • 🇦🇺 Australien
  • 🇧🇩 Bangladesch
  • 🇧🇭 Bahrain
  • 🇧🇼 Botswana
  • 🇧🇳 Brunei Darussalam
  • 🇧🇮 Burundi
  • 🇧🇹 Bhutan
  • 🇻🇪 Venezuela
  • 🇹🇱 Osttimor
  • 🇪🇬 Ägypten
  • 🇮🇳 Indien
  • 🇮🇩 Indonesien
  • 🇮🇶 Irak
  • 🇮🇷 Iran
  • 🇶🇦 Katar
  • 🇰🇪 Kenia
  • 🇱🇸 Lesotho
  • 🇱🇾 Libyen
  • 🇲🇼 Malawi
  • 🇲🇾 Malaysia
  • 🇲🇲 Myanmar (Birma)
  • 🇳🇦 Namibia
  • 🇳🇵 Nepal
  • 🇳🇿 Neuseeland
  • 🇦🇪 UAE
  • 🇴🇲 Oman
  • 🇵🇰 Pakistan
  • 🇵🇪 Peru
  • 🇷🇼 Ruanda
  • 🇸🇳 Senegal
  • 🇸🇬 Singapur
  • 🇸🇾 Syrien
  • 🇸🇩 Sudan
  • 🇹🇿 Tansania
  • 🇺🇬 Uganda
  • 🇪🇨 Ecuador
  • 🇸🇿 Eswatini (Swasiland)
  • 🇿🇦 SÜDAFRIKA
  • 🇸🇸 Südsudan
  • 🇯🇵 Japan

Wenn Sie mit Ihrem eigenen Auto oder Motorrad in eines dieser Länder einreisen, müssen Sie Ihr Carnet vorzeigen. Ohne dieses Carnet wird Ihnen die Einreise verweigert, und wenn Sie es nicht vorzeigen, kann Ihr Fahrzeug bei der Ausreise beschlagnahmt werden oder Sie müssen eine hohe Geldstrafe zahlen.

Länder, in denen Carnet de Passages empfohlen werden

  • 🇦🇷 Argentinien
  • 🇧🇯 Benin
  • 🇧🇫 Burkina Faso
  • 🇬🇦 Gabun
  • 🇬🇲 Gambiaa
  • 🇬🇭 Ganna
  • 🇬🇳 Guinea
  • 🇬🇼 Guinea-Bissau
  • 🇨🇬 D.R. Kongo
  • 🇩🇯 Dschibuti
  • 🇿🇲 Sambia
  • 🇿🇼 Simbabwe
  • 🇯🇴 Jordanien
  • 🇨🇲 Kamerun
  • 🇨🇴 Kolumbien
  • 🇨🇩 Kongo
  • 🇨🇷 Costa Rica
  • 🇨🇮 Côte d’Ivoire
  • 🇱🇧 Libanon
  • 🇲🇱 Mali
  • 🇲🇿 Mosambik
  • 🇲🇳 Mongolei
  • 🇳🇪 Niger
  • 🇳🇬 Nigeria
  • 🇸🇦 Saudi-Arabien
  • 🇹🇬 Togo
  • 🇺🇾 Uruguay
  • 🇨🇫 AUTO
  • 🇹🇩 Tschad
  • 🇨🇱 Chile
  • 🇬🇶 Äquatorialguinea
  • 🇪🇹 Äthiopien

Offiziell steht die oben genannte Erklärung nicht auf der Liste der Anforderungen hier, aber sie wird anerkannt, und wenn sie vorliegt, werden die meisten Fragen der Zollbehörden vermieden. Daher ist es besser, sie bereitzuhalten, um Ihr Leben nicht zu verkomplizieren.

Carnet de Passages ist nicht erforderlich

  • 🇦🇹 Österreich
  • 🇦🇿 Aserbaidschan
  • 🇦🇱 Albanien
  • 🇩🇿 Algerien
  • 🇦🇴 Angola
  • 🇦🇩 Andorra
  • 🇦🇲 Armenien
  • 🇦🇫 Afghanistan
  • 🇧🇿 Belize
  • 🇧🇪 Belgien
  • 🇧🇾 Weißrussland
  • 🇧🇴 Bolivien
  • 🇧🇦 Bosnien und Herzegowina
  • 🇧🇷 Brasilien
  • 🇻🇦 Vatikanstadt
  • 🇬🇧 Vereinigtes Königreich
  • 🇭🇺 Ungarn
  • 🇬🇾 Guyana
  • 🇬🇹 Guatemala
  • 🇩🇪 Deutschland
  • 🇭🇳 Honduras
  • 🇬🇷 Griechenland
  • 🇬🇪 Georgien
  • 🇪🇭 Westsahara
  • 🇮🇱 Israel
  • 🇮🇪 Irland
  • 🇪🇸 Spanien
  • 🇮🇸 Island
  • 🇮🇹 Italien
  • 🇾🇪 Jemen
  • 🇰🇿 Kasachstan
  • 🇨🇦 Kanada
  • 🇨🇾 Zypern
  • 🇰🇬 Kirgisistan
  • 🇨🇳 China
  • 🇽🇰 Kosovo
  • 🇱🇻 Lettland
  • 🇱🇷 Liberia
  • 🇱🇹 Litauen
  • 🇱🇮 Liechtenstein
  • 🇱🇺 Luxemburg
  • 🇲🇷 Mauretanien
  • 🇲🇬 Madagaskar
  • 🇲🇹 Malta
  • 🇲🇦 Marokko
  • 🇲🇽 Mexiko
  • 🇲🇩 Moldawien
  • 🇲🇨 Monaco
  • 🇳🇱 Niederlande
  • 🇳🇮 Nicaragua
  • 🇳🇴 Norwegen
  • 🇵🇦 Panama
  • 🇵🇾 Paraguay
  • 🇵🇱 Polen
  • 🇵🇹 Portugal
  • 🇷🇺 Russland
  • 🇷🇴 Rumänien
  • 🇸🇻 El Salvador
  • 🇸🇲 San Marino
  • 🇲🇰 Nordmazedonien
  • 🇷🇸 Serbien
  • 🇸🇰 Slowakei
  • 🇸🇮 Slowenien
  • 🇸🇴 Somalia
  • 🇸🇷 Surinam
  • 🇺🇸 U.S.A.
  • 🇸🇱 Sierra Leone
  • 🇹🇯 Tadschikistan
  • 🇹🇳 Tunesien
  • 🇹🇲 Turkmenistan
  • 🇹🇷 Türkei
  • 🇺🇦 Ukraine
  • 🇺🇿 Usbekistan
  • 🇫🇮 Finnland
  • 🇫🇷 Frankreich
  • 🇬🇫 Französisch-Guinea
  • 🇵🇫 Französisch-Polynesien
  • 🇲🇪 Montenegro
  • 🇨🇿 Tschechische Republik
  • 🇨🇭 Schweiz
  • 🇸🇪 Schweden
  • 🇪🇷 Eritrea
  • 🇪🇪 Estland

In diesen Ländern benötigen Sie nur die Standarddokumente für Reisen mit dem Auto. Sie können Ihr Fahrzeug gefahrlos ein- und ausführen, ohne eine Erklärung abzugeben, die Gegenstand dieses Artikels ist.

Es liegen keine genauen Informationen vor

  • 🇻🇺 Vanuatu
  • 🇳🇨 Neukaledonien
  • 🇵🇬 Papua-Neuguinea
  • 🇰🇵 Nordkorea
  • 🇹🇼 Taiwan
  • 🇫🇯 Fidschi
  • 🇵🇭 Philippinen
  • 🇰🇷 Südkorea

Zu diesen Ländern liegen noch keine Informationen vor, aber ich arbeite daran, den Artikel mit aktuellen Daten zu aktualisieren.

Wo kann man ein Carnet de Passages beantragen?

Es kommt auf die Details an. Und hier stoßen wir auf eines der Hauptprobleme: Wo soll das Carnet de Passage organisiert werden? Idealerweise sollte dies von den nationalen Automobilverbänden erledigt werden. Das heißt, Sie gehen auf die offizielle Website, finden die Kontakte des Automobilverbands in Ihrem Zulassungsland, gehen dorthin und lassen alles erledigen.

Aber das wäre zu einfach. Denn in einigen Ländern gibt es keine solchen Verbände. In anderen gibt es sie zwar, aber sie funktionieren de facto nicht oder erfüllen ihre Aufgabe nicht. In meinem Land, der Ukraine, hat der Automobilverband zum Beispiel einfach gesagt, dass er dieses Dokument nicht ausstellt und dass das mein Problem ist.

In diesem Fall können die Automobilverbände der zivilisierten Länder helfen. Es ist beispielsweise bekannt, dass Carnet de Passages in den USA, Kanada, Deutschland, der Schweiz, der Slowakei und der Tschechischen Republik ausgestellt werden können.

Wenn Sie im Iran, Irak, Ägypten und einer Reihe anderer Länder mit dem eigenen Auto unterwegs sind, kommen Sie um ein Carnet de Passages nicht herum

Und zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels halte ich den deutschen ADAC für die beste Option, da er Dokumente für im Ausland zugelassene Autos ausstellt und dies auch online tut. Allerdings sind die Preise ein bisschen höher als in den osteuropäischen Ländern.

Wie wird ein Carnet de Passages ausgestellt?

Um ein Carnet de Passages zu erhalten, müssen Sie eine Kaution hinterlegen (je nach Organisation und Land kostet dies zwischen 300 und 600 $).

Die Höhe der Kaution richtet sich nach dem Wert des Fahrzeugs. So beträgt die Kaution für ein Auto, das bis zu 7500 Euro kostet, 5000 Euro, und für ein Auto, das 80000 Euro kostet, liegt sie zwischen 15000 und 60000 Dollar (je nach den Ländern, für die die Garantie gilt).

Vielleicht ist die Kaution der größte Stolperstein, denn nicht jeder Reisende hat 5.000 Euro in Reserve, die er problemlos als Sicherheit auf ein Bankkonto einzahlen kann.

Das Carnet de Passages kann nur auf den Namen einer Person und eines Fahrzeugs ausgestellt werden. Das bedeutet, dass es nicht auf eine andere Person übertragbar ist.

Wenn Sie den Antrag über den ADAC abwickeln, müssen Sie ein vollständiges Antragsdossier einreichen:

  • unterzeichnetes Original des Antragsformulars 23A (3 Seiten);
  • Kopie des Personalausweises oder Reisepasses (für Bürger anderer Länder – ausländischer Reisepass);
  • Kopie des Fahrzeugscheins;
  • Kopie des Mitgliedsausweises des nationalen Automobilverbands, der Mitglied der FIA ist (falls vorhanden, wird ein erheblicher Rabatt auf die Zulassung gewährt);
  • bei Campingfahrzeugen – eine Kopie eines aktuellen Wertgutachtens oder ein Nachweis über den aktuellen Wert des Fahrzeugs;
  • Eine original unterschriebene Kaution (2 Seiten), wenn Sie nicht Eigentümer des Fahrzeugs sind.

Schicken Sie all dies per E-Mail an cdp@adac.de oder an die folgende Adresse (ADAC eV, Carnet de Passages, Hansastr. 19, 80686 München).

Carnet de Passages Preiskalkulator

Wie Sie dem Artikel vielleicht entnommen haben, wird der Preis nach einer flexiblen Formel berechnet und hängt von der ausstellenden Organisation ab. Ich habe den nachstehenden Rechner speziell für Sie erstellt, mit dem Sie die Bearbeitungs- und Kautionskosten bei der Beantragung über einen deutschen Verband berechnen können.

Страна регистрации вашего транспортного средства
Авто является членом национального автоклуба FIA
Тип транспортного средства
Категория стран для посещения
Текущая стоимость автомобиля в долларах
Куда нужно доставить документы почтой (DHL)

CDP verwenden

Das Carnet muss den Zollbeamten an jeder Einreise-/Ausreisestelle Ihrer Reise vorgelegt und auf dem entsprechenden Einreise-/Ausreisebeleg sowie in den entsprechenden Feldern für den Einreise-/Ausreiseabschnitt oben auf jedem Blatt mit dem Datum versehen werden.

Die Zollbeamten behalten die Belege ein und geben sie dem Reisenden mit dem entsprechenden Feld auf dem abgestempelten und datierten Abschnitt zurück.

Erneuerung des Carnet de Passages

Beim oben erwähnten ADAC können Sie Ihre Erklärung erneuern, ohne eine neue Kaution zu zahlen. Es reicht aus, die Ausstellungsgebühr zu bezahlen. Senden Sie dazu etwa 4 Wochen vor Ablauf der Gültigkeit eine E-Mail und befolgen Sie die erforderlichen Formalitäten und Zahlungsschritte. Den Link zum Antragsformular finden Sie oben im Artikel.

Rückerstattung der Kaution

Wie Sie wissen, ist die Kaution hoch genug, um vergessen zu werden und dem Unternehmen übergeben zu werden. Daher muss sie am Ende der Reise zurückgegeben werden.

Wenn Ihre Reise beendet ist und Ihr Fahrzeug in das Land zurückkehrt, in dem es zugelassen ist, legen Sie Ihr Fahrzeug und das Carnet de Passages-Heft der nationalen Zollbehörde vor. Diese muss die Standortbescheinigung abstempeln und validieren (Seite 26 des Heftes). Bei Fahrzeugen, die in der EU zugelassen sind, kann jede EU-Zollbehörde die Standortbescheinigung entwerten. Wenn Sie ein zusätzliches Buch haben, denken Sie bitte daran, eine Kopie der ersten Innenseite zu schicken. Diese Kopie muss die Fahrzeugdaten sowie den Stempel der ausländischen Zollbehörde enthalten.

Danach wird das Buch an die Behörde gesandt, bei der Sie das Carnet ausgestellt haben. Nach Prüfung der Unterlagen und einer Reihe von bürokratischen Verfahren wird die Kaution auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Wie man ohne Carnet de Passages auskommt

Kann ich das System austricksen und kein Carnet de Passages kaufen? Ja, in einigen Ländern gibt es eine Lösung in Form einer lokalen Versicherung oder einer Zollabfertigung.

Im Iran gibt es zum Beispiel einen ähnlichen Service, der von geschäftstüchtigen Einheimischen im Voraus organisiert wird, die Ihnen die Dokumente an der Grenze bringen.

Diese Methode hat ein paar nennenswerte Nachteile:

  1. Ein solcher Umweg ist manchmal sehr teuer. Im Iran wurden mir zum Beispiel 650 Euro für mein Auto berechnet. Natürlich zahle ich eine Kaution von etwa 5.000 Euro für das Carnet, aber dann kann ich es zurückbekommen. Das Geld, das für die Zollabfertigung übrig bleibt, bekommt man nicht zurück.
  2. In diesem Fall müssen Sie bei jeder Einreise in das jeweilige Land erneut bezahlen. Und die Passage ist in einer Reihe von Ländern 12 Monate lang gültig, mit der Möglichkeit der Verlängerung.

Wenn Sie also viel mit dem eigenen Auto unterwegs sind oder eine Weltreise damit unternehmen, lohnt es sich, über die Möglichkeit nachzudenken, ein offizielles Carnet de Passages auszustellen, dafür eine Kaution zu hinterlegen und sich in aller Ruhe durch die erforderlichen Länder zu bewegen.

Finden Sie heraus, für welche Länder ein Carnet de Passage erforderlich ist und wohin Sie ohne Carnet de Passage reisen können.

Wenn Sie ein Land nur einmal betreten wollen, um es zu erkunden, sollten Sie verschiedene Möglichkeiten in Betracht ziehen, auch alternative. So kam ich nach eingehender Prüfung zu dem Schluss, dass es für mich einfacher war, während meiner großen Reise durch Zentralasien nicht in den Iran einzureisen, sondern eine Fähre von Aserbaidschan nach Kasachstan zu nehmen. Ich würde den Iran separat besuchen, indem ich mit dem Flugzeug dorthin fliege, ein Auto vor Ort miete und so viel herumfahre, wie ich möchte.

Schlussfolgerungen

Leider ist das Reisen auch im 21. Jahrhundert nicht frei von unnötiger Bürokratie, die vor 100 Jahren erfunden wurde und sich bis heute nicht verändert hat. In dieser Hinsicht bringt das Reisen mit dem Auto neben den unbestrittenen Vorteilen auch eine Reihe von Herausforderungen mit sich.

Das Carnet de Passage ist in einer Reihe von Ländern nach wie vor erforderlich, auch wenn es bei Autoreisenden nicht besonders beliebt ist. Die meisten Reisenden werden nie mit der Notwendigkeit konfrontiert, ein Carnet de Passage zu beantragen, daher fehlen Informationen im Internet.

Doch wenn Sie ein echter Autoliebhaber und Abenteurer sind, werden Sie früher oder später dieses gelbe Buch brauchen. Und dann erkundigen Sie sich am besten beim nationalen Automobilverband nach der Zulassung, und wenn man Ihnen dort nicht weiterhelfen kann, wenden Sie sich an einen der europäischen Verbände, die die Dokumente auch online bearbeiten.

Viel Spaß beim Reisen, meine Lieben!

Häufige Fragen und Antworten

Wie lange dauert es, ein Carnet de Passages auszustellen?

Sobald alle Gebühren und die Kaution bezahlt sind, dauert es in der Regel 2 bis 4 Wochen, kann aber je nach Verband und Hochsaison variieren.

Können private Unternehmen ein Carnet ausstellen?

Nein. Hüten Sie sich vor Betrügern. Nur nationale Automobilverbände – Mitglieder der Föderation der Automobilverbände – können Karnet ausstellen. Eine Liste dieser Verbände finden Sie hier.

Wie wird Ihnen die Bargeldgarantie zurückerstattet, wenn Sie in Ihrem Gastland mit einem gültigen CPD Zollgebühren bezahlt haben?

Sollten Sie aus irgendeinem Grund bei der vorübergehenden Einfuhr in ein Gastland, in dem ein Carnet de Passages erforderlich ist, Zollgebühren zahlen müssen, müssen Sie einen Nachweis über die Zahlung der Gebühren erbringen, damit Ihre CPD-Kaution zurückerstattet wird.

Was muss ich tun, wenn mein Auto im Gastland beschädigt oder gestohlen wurde?

Der Diebstahl oder die Beschädigung eines Fahrzeugs entbindet den Eigentümer des Fahrzeugs nicht von seiner Haftung. In solchen Fällen muss der Eigentümer/Fahrer eine polizeiliche Anzeige einholen und diese dann den Zollbehörden des betreffenden Landes vorlegen, um die entsprechenden Formalitäten für die Ausstellung eines Carnet de Passages einzuleiten.

Was muss ich tun, wenn ich meinen Fahrschein verloren habe?

Wenn Sie Ihr Carnet de Passages verlieren, müssen Sie dies unverzüglich der ausstellenden Organisation mitteilen und sich an die örtliche Polizei wenden, um den Verlust zu melden. Bei Ihrer Rückkehr müssen Sie Ihr Fahrzeug von der nationalen Verkehrsbehörde überprüfen lassen und eine von den Behörden abgestempelte Standortbescheinigung erhalten, bevor Sie die Kaution überweisen können.

Was muss ich tun, wenn ich vergessen habe, einen CPD-Stempel auf eine der Grenzen zu setzen?

Vergewissern Sie sich, dass die Zollbeamten an den Grenzübergängen bei jeder Ein- und Ausreise in das Land, in das Sie reisen, die BPR abstempeln. Der Stempel ist ein offizieller Nachweis dafür, dass das Fahrzeug aus dem Land wiederausgeführt wurde. Wenn Sie bei Ihrer Rückkehr die Rückerstattung der Kaution beantragen möchten, muss Ihr Fahrzeug von der nationalen Transport- oder Zollbehörde kontrolliert werden und die Standortbescheinigung (letzte Seite) muss das Datum und den Stempel der Behörde aufweisen.

Эта запись также доступна на: Русский (Russisch) English (Englisch) Українська (Ukrainisch) Español (Spanisch) Français (Französisch) Português (Portugiesisch, Portugal)